Montag, 13. September 2010

Von Dog eat Dog, The Sorrow zu Glückssteinen und Räubereien


Es geht mir wie immer wieder einmal alles zu schnell.

Da war z. Bsp. Eschenbach und Dog eat Dog im Sounddock 14 am Donnerstag. Zwei kaum vergleichbare Bands. Erstere eher wie Megaherz oder Der W und Zweitere versetzte einem in die 90er Crossover-Zeit zurück! (Crossover ist ein Stil, der Harcore-Punk, Hip-Hop und Metal kombiniert... und Eschenbach sind aus Deutschland und heissen nicht Eschenbach wegen unserem schweizer Dorf Eschenbach... nur so zur Info). Nur die grossen, bunten Kleider aus den 90ern fehlten ein bisschen bei Dog eat Dog. Ich war das erste Mal im Sounddock 14 und ich muss da wirklich ein Kompliment aussprechen: Nicht zu gross und nicht zu klein, eine gute Sicht auf die Bühne und der Sound einfach WELTKLASSE! Zudem haben sie eine Speisekarate mit Fleischkäse und Pommes!:-)
Beide Bands begaben sich nach den Konzerten noch ins Publikum um mit den Fans zu quatschen, Fotos zu machen und Autogramme zu geben - Bands zum Anfassen!

Freitag war dann endlich wieder einmal Metalmayham im Kiff! Und endlich wieder einmal nicht unter der Woche!!! Erste Band habe ich verpasst, von der zweiten Band habe ich den Namen vergessen (was so viel heisst wie: Naja... cool habe ich die mal gesehen, aber das war's dann auch schon). Die 3. Band hat mich dann aber mehr als überzeugt: Arma Gathas mit dem flotten Holländer als Frontmann. :-) Musste mir gleich eine Scheibe kaufen. 4. Band war The Sorrow und für mich eindeutig der Headliner des Abends. Super Sound und eine sehr sympathische Band, die auch mal ein paar Worte für meine Lieblinge, die Violent Dancers, hatten. 5. Band war Maroon, auch super, nur spürte ich da, dass es bereits der 3. Abend hintereinander mit Konzerten war (alle unter der Woche) und meine Konzentration und Motivation liess langsam nach. Hatte aber ganz sicher nichts mit der Band zu tun!

Am Samstag gönnte ich mir dann eine Pause: Viel Schlaf und keinen Ausgang für Sophiechen.

Dann kam am Sonntag der Ausflug ans Knabenschiessen. Ich war das erste Mal da und es wurde weder ein Knabe erschossen noch habe ich einen schiessen sehen. Am Markt konnte man aber Spielzeugpistolen und -schwerter kaufen in Massen! Ich entschied mich aber für all die Essstände :-) und den Steinstand... also so Glückssteine und Heilsteine und Gesundheitssteine. Mein Freund und ich haben eine Freundin, die sich für solche Steine interessiert und sich damit beschäftigt, an sie glaubt. Also beschlossen wir, ihr einen solchen Stein zu kaufen. Haben wir dann auch, während mir eine Deutsche Mitte 50ig erklärte, dass nicht der Mensch den Stein aussuche sondern umgekehrt und ich müsse ihn in der Hand halten und ES spüren... (sie war eine ganz normale Marktbesucherin - aber vielen Dank für die Erklärung.) Auf jeden Fall haben wir zum Kauf noch je einen Glücksstein erhalten. Den konnten wir natürlich auch selber aussuchen bzw. eben nicht. Er hat ja dann uns ausgesucht.
Fakt ist aber: Der Glücksstein nützt noch nichts. Heute wurde mein Auto ausgeraubt... also ich. Irgend so ein dämlicher Hirni hat mir meine Ray Ban und meine kompletten CD's aus dem Auto geklaut... ALLE!!! Neue, die ich noch nicht für's Auto kopiert hatte: Slash weg, 3x Stone Sour weg, Beatsteaks weg, Six feet under weg. Zudem alle meine mühsam kopierten CDs! Das Geschenk für meine Schwägerin, dass auf dem Rücksitz lag und meine Spongebob-Figur hat er da gelassen... sollte ich mir wohl Gedanken mache...

Lieber Dieb,
Ich hoffe, dass die Sonnenbrille sich selbstständig macht, dir der Bügel gaaaaanz langsam ins Auge sticht und dir die Augen auskratzt. Ich habe nämlich immer grosse Probleme Sonnenbrillen zu finden und habe bei dieser bereits 3x die Bügel ausgewechselt. Das heisst, die hat mich sicher schon über CHF 200.00 gekostet. Zudem hoffe ich, du kriegst vom Musik hören einen fetten Ohrenkrebs und da du jetzt blind bist wünsche ich mir, dass Chris Barnes von Six feet under dich in deinen Träumen besucht und dir satanische Grüsse von mir mitbringt und dir die Hände abhackt!
Liebe Grüsse, deine dich für IMMER UND EWIG verfluchende Sophie


Ich versuche ja eigentlich ein lieber Mensch zu sein. Doch in solchen Momenten mag ich die Menschen nicht. Ich hasse sie. Man klaut doch einem Musik-Freak keine CDs?!?! Und wer fasst mein altes, dreckiges Auto freiwillig an?!?! (Du kranke Sau!) Und wer ausser mir und Seuf hört und kauft überhaupt noch CDs?!?! Für mich ist das, als wären mir meine Babies entführt worden. (Kann sich keiner vorstellen, ich weiss.) Die haben die einfach geklaut und die sind jetzt in fremden Händen... Ich hoffe, es geht ihnen gut und wenn ich euch wieder neu bestelle, werde ich fest an euch denken! R.I.P!:-(

Kommentare:

  1. Ja Sophie, du sprichst mir aus dem Herzen. Ich kaufe noch CDs, höre mir GANZE Alben an, und kann mit dem ganzen Download-Scheiss nichts anfangen. Die gleichen Leute, die sich über überteuerte Konzerttickets beschweren, laden sich gratis Songs runter: Fuck You! Die gleichen Leute, die sich über teures Merchandise ärgern, laden sich gratis Songs runter: Fuck you! Die Bands verdienen nur noch mit Konzerten Kohle, deshalb: Ticketpreise rauf. Trotzdem bin ich überzeugt, dass die CD nicht ausstirbt. Es gibt trotz allem noch genug Freaks wie Sophie und mich, die Freude an einer CD mit Booklet etc. haben. Ich sabbere schon ab der Dimmu-Box :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dude, nooooooo!!!! Cd's klauen, CD's klauen?????
    Nicht mal der Einbrecher, der bei uns daheim war hat meine CD's mitgenommen (obwohl das wahrscheinlich das allerwertvollste gewesen wär).

    Oh gott. Oh gott oh gott. Nein. Das ist absolut nicht übertrieben. CDS klauen???!!

    Wenn ich den Arsch erwische gibts gehörig eins aufs Maul! Aber meine Vermutung sieht sich mal wieder bestätigt.
    Es ist das Jahr der Diebe. Hmpf.

    AntwortenLöschen

Primitive, rassistische, anonyme oder einfach sonst nur blöde Einträge werden gelöscht. Die Verantwortung der Inhalte der Links liegt beim Verfasser des Gästebuch-Eintrags.)