Montag, 27. September 2010

Der Koch - von Martin Suter


Über dieses Buch möchte ich überhaupt nicht viel schreiben, denn es muss ganz einfach gelesen werden. Was hat exotisches Kochen, die weltweite Finanzkrise, Heimweh, Waffenhandel, Sinnlichkeit, das Sex-Business, der Bürgerkrieg in Sri Lanka und die wahre Liebe miteinander zu tun? Wie kann man das am Besten verbinden, bzw. wer könnte es besser in eine unglaublich Geschichte einbauen als Martin Suter?
Das Buch handelt von politisch aktuellen und brisanten Themen und erscheint trotzdem nie nüchtern, sachlich oder unverständlich. Im Gegenteil: Es ist ein sehr exotisches und sinnliches Buch. Interessant und ohne Holpersteine fliessen die Erzählngen und Ereignisse ineinander. Dieser Roman lässt keine Wünsche offen!
Am Schluss gibt es dann noch einige sehr interessant Koch-Rezepte, die es sich bestimmt lohnt, auszuprobieren... wahrscheinlich nicht ganz so einfach.

Erschienen im Diogenes Verlag
ISBN 978-3-257-06739-2
311 Seiten

Kommentare:

  1. endlich ein buch, bei dem ich mitreden kann :-) aber eigentlich gibt es gar nicht hinzuzufügen - kann alles unterschreiben, was du da geschreibselt hast! noch eine anmerkung zu den rezepten: ich glaube, das hauptproblem wird sein, alle zutaten irgendwo aufzutreiben...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Du kannst natürlich auch alle Bücher nachlesen und später noch etwas dazu kommentieren. Das würde mich ganz besonders freuen. :-)
    Ich kenn nicht einmal alle Zutaten, das gebe ich hier sogar zu!:-)

    AntwortenLöschen

Primitive, rassistische, anonyme oder einfach sonst nur blöde Einträge werden gelöscht. Die Verantwortung der Inhalte der Links liegt beim Verfasser des Gästebuch-Eintrags.)